Angriff der Horrorameisen [ePub]

by H.G. Francis

"Der Angriff der Horrorameisen" ist inhaltlich stark angelehnt an Gordon Douglas B-Movie "Formicula": Atombombentests in der Wüste haben aus harmlosen kleinen Insekten menschenfressende Riesenmonster gemacht.



Der deutsche Hörspiel- und Perry Rhodan-Autor H.G. Francis hat den Stoff für seine Gruselserie zu einem 36-minütigen Hörspiel verarbeitet, das einerseits mit seinem Retro-Charm punktet, auf der anderen Seite aber auch einige Kritikpunkte bietet, die zu deutlichem Punktabzug führen.
Die Charaktere sind platt und lieblos gestaltet. Zwar hebt sich Harry Marlows Schwester Joanne von den anderen Figuren ab, aber leider nur durch ihre unglaublich nervtötende Art, die am Ende schließlich für einen flauen Witz gut ist. Mir gefällt es sehr gut, dass man das Hörspiel nicht mit allzu vielen Soundeffekten überfrachtet hat, wie es leider in modernen Produktionen oft der Fall ist; dass die Riesenameisen allerdings wie in einem Glas gefangene brummende Fliegen klingen, ist schwach. Und die Musikuntermalung paßt zumindest an einer Stelle überhaupt nicht zum nostalgischen Flair der Handlung. Die größte Schwäche des Hörspiels allerdings ist, dass H.G. Francis sich auf eine Menge nervtötender Gesprächsfetzen a la "Erzählen sie doch nichts" oder "Ach, sie spinnen wohl" kapriziert, was in der Häufung schon unfreiwilig komisch klingt, und darüber das Spannungspotenzial der Story zu sehr aus den Augen verliert. Wer die Hörspiele als Jugendlicher zum Zeitpunkt ihres Erscheinens gehört hat, wird ihnen einen Bonus zugestehen, ansonsten gilt, dass hier einiges verbesserungswürdig ist, was mit einfachen Mitteln gelingen könnte. Drei Sterne dank eines kleinen Sympathiebonus.

24.06.2017

Download

FormatSourceLink
EPUBZippyShare
PDFRapidShare
TXTUploadCare
PDFFile-Upload
FB2FileStack
Back to Top