Festschrift Der Arbeitsgemeinschaft Fur Forschung Des Landes Nordrhein-Westfalen Zu Ehren Des Herrn Ministerprasidenten Karl Arnold [ePub]

by Richard Alewyn

Funf Jahre Arbeitsgemeinschaft fur wissenschaftliche Forschung in den vielfaltigen Bezirken der Naturwissenschaften und Technik, seit einigen Jahren notwendig und wirksam erganzt durch die Forschung auf geistes wissenschaftlichem Gebiet, ist zu einem Begriff fur deutsche Forschung und hervorragende Forschungsergebnisse nicht nur in Nordrhein-Westfalen, ihrem Wurzel- und Nahrboden, sondern weit daruber hinaus im Bereich unseres gesamten Vaterlandes geworden, sogar mit Ausstrahlungen in die ganze Welt und Resonanz aus der ganzen Welt. Ein Beweis dafur, dass die Insti tution, die gar keine Institution im engeren und regelnden Sinne ist und auch nicht sein sollte, sondern ein freiwilliger Zusammenschluss namhafter Wissen schaftler und Forscher aus allen Gebieten der wissenschaftlichen Disziplinen, in Plan und Anlage richtig war und sich sinnvoll und zweckdienlich ent faltet hat. Was heisst in diesem Falle "zweckdienlich"? Dem Zweck des Austausches, der gegenseitigen Befruchtung von Forschern der verschiedensten Species in Rede und Aussprache dienen, um der Gefahr der Einseitigkeit, der jeder Spezialwissenschaftler ausgesetzt ist, zu begegnen und zu entgehen, um teilzuhaben an den Aufgaben, Erkenntnissen und Ergebnissen des Kollegen der benachbarten, aber und besonders auch der entfernteren wissenschaft lichen Bereiche. Die Arbeitsgemeinschaft fur Forschung hat in ihren regelmassigen Sitzun gen und durch ihre zahlreichen Veroffentlichungen einen Reichtum aus " ... Wort und Widerwort und wieder Wort ... " wie es auf der Beschriftung des Vogel Phonix von Ewald Mathare in der Vorhalle des Landtags heisst, gewonnen, eine Fulle von Erkenntnissen geschaffen, wie sie in dieser Reich weite und Tiefe kaum auf andere Weise zu erzielen sind als in einer solchen wissenschaftlichen "Societat.""

01.07.2017

Download

FormatSourceLink
EPUBZippyShare
PDFRapidShare
TXTUploadCare
PDFFile-Upload
FB2FileStack
Back to Top